Reinhard Schmidt

Sein großes Interesse gilt der Kunst der klinischen Untersuchung von Beschwerden am gesamten Bewegungsapparat, welche er sich durch eine breite und vielfältige Ausbildung aneignen konnte. An Therapie bietet er einerseits manuelle Medizin, wo er auch seit Jahren als Tutor tätig ist. Andererseits die operative Versorgung mit Vertiefung in Handchirurgie und arthroskopische Chirurgie.

Hand
  • Hand
  • Wirbelsäule

Karpaltunellsyndrom (CTS)

Nervenengpasssyndrome (Gyon-Sche Loge, Sulcus nervi ulnaris)

Schnellender Finger

Ganglion an der Hand

Handkontraktur – Morbus Dupuytren

Rhizarthrose

Handgelenksartrhroskopie – Impingement

Frakturversorgung am Unteram und Hand

Arthrosetherapie an Handgelenk und Hand

und vieles mehr…

Fast jeder Mensch erleidet im Laufe seines Lebens Beschwerden in der Wirbelsäule.
Entscheidend für eine erfolgreiche Therapie ist das Auffinden der gestörten oder der geschädigten Struktur. Davon abhängig können Mobilisationen (langsame Verbesserungen der Beweglichkeit), Manipulationen (ähnlich wie chiropraktische schnelle Impulse) oder Infiltrationen Abhilfe schaffen.

Lesen Sie hier mehr

Mehr erfahren
  • Ausbildung
    • Im Jahr 1997 maturierte er im BRG Perchtoldsdorf und studierte danach in Wien in Mindeststudienzeit Medizin. Er erhielt ein Leistungs- und ein Forschungsstipendium der MUW und konnte bereits als Student Erfahrung im Ausland bei Herrn Prof. Seligson sammeln, wo er auch seine erste eigenhändige Operation durchführte. Im Juni 2003 promovierte er zum Doktor der gesamten Heilkunde in Wien. Danach absolvierte er seinen Grundwehrdienst als GWD-Arzt beim österreichischen Bundesheer. Während der Wartezeit auf einen Turnusplatz begann er mit seinem zweiten Studium an der TU Wien, Maschinenbau mit Schwerpunkt biomedizinische Technik, wo er seine wissenschaftliche Tätigkeit mit dem Institut für strukturelle Biomechanik aufbauen konnte. Überlappend startete seine Ausbildung zuerst als Turnusarzt, dann als Assistenzarzt für Allgemeinchirurgie im KH Hainburg. Im Jahr 2006 wechselte er an die Universitätsklinik für Unfallchirurgie, wo er in weiterer Folge eine Ausbildungsstelle zum Facharzt bekam.
    • ÖÄK Diplom für Sportmedizin ÖÄK Diplom für Manuelle Medizin – konservative Orthopädie ÖÄK Diplom für Ernährungsmedizin ÖÄK Diplom Notarzt
  • Berufserfahrung
    • An verschiedenen Abteilungen und Häusern konnte er sich ein breites medizinisches Wissen und ein ausgezeichnetes chirurgisches Geschick aneignen. Zusätzlich absolvierte er zwei Auslandsaufenthalte bei ausgezeichneten Spezialisten, in Dresden bei Herrn Prof. Zwipp (Fußchirurgie) und in München bei Herrn Prof. Stöckle (Computernavigierte Operationen). Im Februar 2012 wurde er Facharzt für Unfallchirurgie und nachfolgend auch als Facharzt an der Universitätsklinik in Wien angestellt. Von 2014 bis 2015 arbeitete er kurzzeitig als Oberarzt am Landesklinikum Baden-Mödling. Dann verließ er das öffentliche System und war selbständig in seiner eigenen Ordination und als Stellvertreter für Prof. Gäbler in der Sportordination Wien tätig. Danach entschied er sich aber auch die neue Ausbildung für Orthopädie zu absolvieren, welche er mit Mai 2021 abschließen konnte. Somit ist er nun auch als Facharzt für Orthopädie und Traumatologie tätig. Sein großes Interesse gilt der Kunst der klinischen Untersuchung von Beschwerden am gesamten Bewegungsapparat, welche er sich durch eine breite und vielfältige Ausbildung aneignen konnte. An Therapie bietet er einerseits manuelle Medizin, wo er auch seit Jahren als Tutor tätig ist, und andererseits die operative Versorgung mit Vertiefung in Handchirurgie und arthroskopische Chirurgie.
    • Jahrelanger Mitarbeiter der Sportambulanz und der Handambulanz an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie
    • Ausbildung bei Prof. Dr. Lutz mit Vertiefung in Handchirurgie
  • Werdegang

    Dr. Reinhard Schmidt wurde am 20.3.1979 in Wien geboren und wuchs in Wien und in Mödling mit seinen vier Geschwistern auf.

Wissenschaft:

Mehrere Publikationen in Fachjournalen

Reviewertätigkeit für Fachjournale Vorträge und Poster bei nationalen und internationalen Kongressen

0